Charakterisierung von Polymeren und Biopolymeren mit Größenausschluss­chromatographie GPC/SEC/GFC [TR-17]

Ziel: 
Sie bekommen eine fundierte Übersicht über die Charakteri­sierung von Makromolekülen mit Flüssigchromatographie inklusive aller Kopplungstechniken.

Zielgruppe:
Laborleiter/-innen, Laborpersonal, wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen. Kenntnisse in instrumen­teller Analytik sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung.

Inhalt:

  • Welche Besonderheiten sind bei der Charakterisierung von Makromolekülen zu beachten?
  • Grundlagen der GPC/SEC/GFC
  • Trennmechanismus, experimentelle Bedingungen, Anwendungen
  • Säulenauswahl und Methodenentwicklung
  • Detektionstechniken von Konzentrationsdetektion bis zu Lichtstreudetektion (molmassensensitiver Detektion) und Tripledetektion
  • Kalibration von GPC/SEC/GFC-Systemen
  • Strategien zur Charakterisierung von komplexen Produkten mittels Copolymeranalytik und/oder Verzweigungsanalytik, 2-dimensionale Trennungen und neue Detektionstechniken, wie z.B. Massenspektrometrie
  • Anwendungsbeispiele aus der Proteinanalytik, Pharma/Medizintechnik, Produkt-Zulassung (REACH und andere) und chemischen Industrie (F&E und QC)

Durchführung / Arbeitsweise:
Interaktive Fachvorträge im Dialog mit den Teilnehmern, Diskussion anwendungsbezogener Beispiele.

Termin Eigenschaften

Datum 03.09.2018 09:00 - 03.09.2018 17:00
Einzelpreis Mitglieder CHF 560.00, Nichtmitglieder CHF 700.00, Studierende/AHV CHF 300.00
Referent Dr. Haitham Barqawi, PSS Polymer Standards Service, Mainz, Deutschland
Kurssprache German
Ort
Eawag Wasserforschungsinstitut
Überlandstrasse 133
Eawag Wasserforschungsinstitut, Dübendorf
753.90CHF

Location Map


Sekretariat Weiterbildung SCG/DAS | ℅ Eawag | Überlandstrasse 133 | CH-8600 Dübendorf
+41 (0)58 765 52 00 | 
infodas@eawag.ch