Kjeldahl, Dumas und NIR - Grundlagen und Anwendungen der Proteinbestimmung [AA-9]

Ziel:
Industriell verarbeitete Lebensmittel, Getränke, Futtermittel, Dünger, Chemikalien und Pharmazeutika durchlaufen verschiedene Schritte während des Produktionszyklus. Es bedarf verschiedener Technologien zur Bestimmung von Stickstoff oder Protein. Entsprechend Ihrer Anforderungen – zum Beispiel die Qualitätskontrolle von Rohstoffen oder präzise Proteinbestimmung vom Endprodukt – bietet Kjeldahl, Dumas oder NIR die optimale Lösung.

Während dieser Veranstaltung werden die Grundlagen, Anwendungen, Vorteile sowie Limitierungen vorgestellt. Applikationsbeispiele zeigen die unterschiedlichen Ein­satz­möglichkeiten. Tipps und Tricks in der praktischen Vorführung im Labor runden das Programm ab. Gerne gehen wir auch explizit auf Ihre Fragestellung in der abschliessenden Diskussion ein.

Zielgruppe:
Laborleiter/-innen und Mitarbeiter/-innen aus den Bereichen Lebens- und Futtermittel, chemischen und pharmazeutischen Industrie, Qualitäts­sicherung, Forschung und Untersuchungs­laboratorien, die einen Überblick der drei Technologien zur Bestimmung von Stickstoff und Protein mit Gerätedemonstration bekommen möchten.

Inhalt:

  • Grundlagen der Technologien
  • Vorteile und Limitierungen von Kjeldahl, Dumas und NIR
  • Unterschiede in Anwendungsbeispielen
  • Praktische Gerätedemonstration mit Tipps und Tricks
  • Diskussion

Durchführung / Arbeitsweise:
Fachvorträge, praktische Arbeit im Labor, Diskussionsrunde zum Erfahrungsaustausch, individuelle Anwendungen.

Propriétés de l'événement

Date de l'événement 12.11.2019 09:00 - 12.11.2019 17:00
Prix individuel Mitglied CHF 600.00, Nichtmitglied CHF 750.00, Studierende/Doktorierende/AHV CHF 320.00
Enseignant Dr. Urs Hartfelder, David Vinzent, BÜCHI Labortechnik AG, Flawil
Langue de cours German
Lieu
BÜCHI Labortechnik AG
Meierseggstrasse 40
BÜCHI Labortechnik AG, Flawil
750.00CHF

Carte de localisation


Weiterbildung SCG/DAS | ℅ Eawag | Überlandstrasse 133 | CH-8600 Dübendorf
+41 (0)58 765 52 00 | 
infodas@eawag.ch