Charakterisierung von Polymeren und Biopolymeren mit Grössenausschlusschromatographie GPC/SEC/GFC [TR-17]

Ziel:
Sie bekommen eine fundierte Übersicht über die Charakteri­sierung von Makromolekülen mit Flüssigchromatographie inklusive aller Kopplungstechniken.

Zielgruppe:
Laborleiter/-innen, Laborpersonal, wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen. Kenntnisse in instrumen­teller Analytik sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung.

Inhalt:

  • Welche Besonderheiten sind bei der Charakterisierung von Makromolekülen zu beachten?
  • Grundlagen der GPC/SEC/GFC
  • Trennmechanismus, experimentelle Bedingungen, Anwendungen
  • Säulenauswahl und Methodenentwicklung
  • Detektionstechniken von Konzentrationsdetektion bis zu Lichtstreudetektion (molmassensensitiver Detektion) und Tripledetektion
  • Kalibration von GPC/SEC/GFC-Systemen
  • Strategien zur Charakterisierung von komplexen Produkten mittels Copolymeranalytik und/oder Verzweigungsanalytik, 2-dimensionale Trennungen und neue Detektionstechniken, wie z.B. Massenspektrometrie
  • Anwendungsbeispiele aus der Proteinanalytik, Pharma/Medizintechnik, Produkt-Zulassung (REACH und andere) und chemischen Industrie (F&E und QC)

Durchführung / Arbeitsweise:
Interaktive Fachvorträge im Dialog mit den Teilnehmern, Diskussion anwendungsbezogener Beispiele.

Termin Eigenschaften

Datum 23.04.2020 09:00 - 23.04.2020 17:00
Einzelpreis Mitglied CHF 600.00, Nichtmitglied CHF 750.00, Studierende/Doktorierende/AHV CHF 320.00
Referent Dr. Wolfgang Radke, PSS Polymer Standards Service, Mainz, Deutschland
Kurssprache German
Ort
Eawag Wasserforschungsinstitut
Überlandstrasse 133
Eawag Wasserforschungsinstitut, Dübendorf
750.00CHF

Location Map


Swiss Chemical Society, DAS Further Education, Haus der Akademien, Laupenstrasse 7, Postfach, 3001 Bern
+41 (0)77 501 84 33 | kurse@scg.ch